Kinderspielzeug – Ein kleiner Ratgeber

Kinderspielzeug – Ein kleiner Ratgeber

Spielzeug gibt es mittlerweile in Massen. Da gibt es Spielzeug für Jungs,Mädchen,Kleinkinder,Spielzeug für draussen, Spielzeug für drinnen und und und….

Doch als Eltern sollte man beim Spielzeugkauf auf einiges achten. Auch, wenn man dies nicht meint, es gibt einige Dinge, auf die man unbedingt ein Augenmerk legen sollte. Schliesslich fördert das richtige Spielzeug auch die Entwicklung ihres Kindes.

1. Beachten sie die Altersempfehlung

Beim jedem Spielzeug wird auf der Verpackung oder irgendwo sonst auf dem Spielzeug eine Altersempfehlung angegeben. Diese Altersempfehlung ist sehr wichtig und wird nicht ohne Grund angegeben. Besonders wichtig ist dies bei den Kleinsten, da kleine Spielzeuge oder Spielzeuge mit vielen kleinen Teilen leicht verschluckt werden können, oder sogar in Körperöffnungen, wie Nase und Ohren gesteckt werden. Hier kann es schnell sehr gefährlich werden und sie landen ganz schnell mit ihrem Kind beim Arzt oder sogar im schlimmsten Fall im Krankenhaus. Daher bitte immer die Altersempfehlung beachten.

2. Spielzeuge immer nach Alter des Kindes aussuchen

Spielzeug ist nicht nur zum spielen da, sondern fördert die Entwicklung ihres Kindes. Und dies sogar in einem sehr grossen Ausmass. Das richtige Spielzeug fördert Die Motorik, Feinmechanik und sogar das soziale Verhalten ihres Kindes.

Wählen sie daher im das passende Spielzeug entsprechend des Alters ihres Kindes, sonst kommt sehr schnell Langeweile auf. Das Spielzeug sollte entsprechend des Alters gewählt werden. Ist das Kind schon zu alt, sollten sie ein anderes Spielzeug aussuche, ist das Kind noch zu jung, gilt dies ebenso. Hilfreich ist hierbei wieder die entsprechende Altersangabe der Hersteller.

3. Spielzeuge für Draussen,Drinnen und für Unterwegs

Es gibt zahlreiche Spielzeuge, daß wissen Eltern spätestens, wenn sie das erstemal im grossen Spielzeugladen stehen und den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen. Wählen Sie Spielzeuge immer nach entsprechendem Zweck aus. Spielzeuge für draussen sind natürlich am besten in den warem Monaten geeignet. Hier gibt es zahlreiche Spiele für den Garten, Bobbycars uvm.

Spielzeug für drinnen geht natürlich immer, egal welche Jahreszeit wir haben. Nicht zu vergessen sind die kleine Spiele für Unterwegs. Denken sie immer daran, wenn sie auf Reisen gehen und die ewige Fragerei „wann sind wir denn da?“ hört ganz schnell auf, wenn die Kinder Beschäftigung haben. Hier gibt es zahlreiche Varianten. Es gibt spezielle Autospiele, oder einfach ein Buch oder ein Hörspiel. Lassen sie sich beraten und die Autofahrt wird nie langweilig.

4. Das richtige Spielzeug wählen

Welches Spielzeug für wen. Natürlich gibt es spezielle Spielzeug nur für Mädchen oder Jungs.

Mädchen sind beim spielen meist etwas ruhiger als Jungen. Daher bevorzugen Mädchen natürlich Puppen,Einhörner etc. Dies fängt im Babyalter an, wo es die Babypuppe ist und geht mit steigendem Alter über in Richtung Barbie und Disneyfiguren.

Mädchen können sich erwiesenerweise auch besser für Lernspiele und Puzzle begeistern als die Jnngs.  Mädchen sowie Jungs tauchen in der Spielzeit gerne in Fantasiewelten ab, wobei diese sich natürlich grundlegend unterscheiden.

Jungs bevorzugen natürlich mehr Action. Daher spielen Jungs eher mit Autos, Feuerwehr, Dinos oder ähnlichem. Später werden diese ferngesteuert oder ganz neu im Trend Quadrokopter, bzw. Drohnen. Ein weiterer Spielzeugzweig ist das reine Babyspielzeug. Dieses ist speziell auf Kleinkinder ausgelegt und fördert das Begreifen und Erlernern von solchen Dingen, wie Farben und Formen.

Fazit:

Spielzeuge gibt es in einer schier unendlichen Auswahl. Wenn Sie ein wenig unsere Tipps beachten, kann fördern sie ihr Kind schon im Kleinkindalter und über das Teeniealter hinaus. Selbstverständlich ist es jedem selbst überlassen, welches Spielzeug man als bestgeeignetes für sein Kind aussucht, aber man sollte aufjedenfall einige dieser angesprochenen Tipps beachten.

Register New Account
Reset Password