Sicheres Spielzeug – Darauf sollten sie achten

Sicheres Spielzeug

Viele Eltern machen sich leider heutzutage nicht mehr allzuviele Gedanken über die Sicherheit von Spielzeug. Doch dies ist oft sehr wichtig bei der Auswahl der Spielzeuge für Ihre Kleinen. Mittlerweile gibt es soviele verschiedene Spielzeuge auf dem Markt und gerade bei Billigangeboten sollte man zweimal hinschauen.

Gerade Billigware aus China können oftmals Gefahren für die Kleinen bringen an die man eigentlich gar nicht direkt denkt. Oftmals sind diese Spielzeuge mit Chemikalien und Weichmachern bearbeitet, welche in der EU nicht zugelassen sind. Gerade bei Kleinkindern, die gerne alles mal in den Mund nehmen kann dies durchaus gesundheitsschädlich sein. Ganz zu schweigen von verschluckten Spielsachen.

Aufgrund dieser Tatsachen gibt es das GS Gütesiegel. Dieses garantiert dafür, daß das gekaufte Spielzeug frei von gefährlichen Chemikalien ist. Weiterhin wird hier geprüft, für welches Alter das entsprechende Spielzeug geeignet ist. Ein Faktor, den man nicht ausseracht lassen sollte. Vorallem wenn es sich um kleine, verschluckbare Teile handelt.

Die wichtigsten Prüfsiegel sind unteranderem das GS Prüfsiegel, vom TÜV zertifiziertes Spielzeug und das LGA Prüfzeichen. Aufgrund der Tatsache, daß mittlerweile ein grosser Prozentsatz aller Spielwaren in Fernost produziert werden, sollten sie hier besonders auf ein Prüfsiegel achten.

Die Abnahme durch eine Prüforganisation ist leider noch keine Pflicht und rein freiwillig. Aus diesem Grund sollten sie umso mehr auf ein geprüftes Spielzeug achten. Gerade Spielwaren aus den sogenannten Billigläden und 1-Euro Shops haben diese Siegel oft nicht. Also lieber etwas mehr ausgeben und sicher sein.

Nicht nur Chemikalien sind ein Problem. Die Prüforganisationen prüfen noch vielmehr Aspekte, wie z.B. die Lautstärke bei Spielwaren, die Geräuse machen (Rasseln,Spieluhren oder sprechende Stofftiere). Gerade in der Entwicklungsphase unserer Kinder sollte darauf geachtet werden, da das Gehör der Kleinen wesentlich empfindlicher ist und sich noch in der Enwicklungsphase befindet. Zu lautes Spielzeug kann da irreparable Schäden verursachen.

Ein weiterer, sehr wichtiger Punkt ist die Verarbeitung. Sind alle Knöpfe und angenähten Teile richtig fest, so dass sie sich nicht lösen und verschluckt werden können? Ebenso gibt es Gefahren bei batteriebetriebenen Spielwaren. Ist die Batterie sicher angebracht oder kann diese leicht herrausgenommen werden? Diese und viele weitere Aspekte werden vorab von den Prüforganisationen geprüft, bevor ein Spielzeug das begehrte Siegel erhält.

Alles in allem sollten sie nicht sparen und ruhig ein paar Euro mehr anlegen, um sicheres Spielzeug zu erhalten. Auch die Altersfreigabe sollte unbedingt beachtet werden. Klar sind diese Siegel keine hundertprozentige Sicherheit, aber sie bringen ein grosses Mass an Sicherheit.

Zu guter Letzt achten sie darauf, daß immer eine vollständige Adresse und Kontaktdaten des Herstellers oder Importeurs vorhanden sind, falls doch einmal Probleme auftreten sollten. So haben sie immer einen Ansprechpartner. Seriöse Händler und Hersteller werden ihnen bestimmt immer mit Rat und Tat beiseite stehen.

Register New Account
Reset Password