Spielen heisst lernen. Kinder möchten spielen und die Welt entdecken

Spielend lernen – Fördern sie ihr Kind, aber richtig!

Spielend lernen, aber richtig. Als Eltern fühlt man sich heutzutage fast schon unter Druck gesetzt, seinen Kindern immer wieder neues zu bieten, neu Spielzeuge, Unternehmungen und Action. Doch muss dies immer sein, oder lassen sich viele Eltern durch die Medien etc. anstecken?

Klar, Kinder sollten und müssen soger gefördert werden. Früher wurde dies meist vernachlässigt, heute auch oft übertrieben. Das meiste wurde dem Kindergarten und der Schule überlassen.Die Kunst ist es, die ausgewogene Mitte zu finden.

Heutzutage haben viele Kinder schon einen eigenen Tagesplaner, um alles unter einen Hut zu bekommen, was die „fürsorglichen“ Eltern so alles geplant haben.

Planen sie nicht zuviel für ihr Kind. Versuchen sie lieber die Fanatasie ihres Kindes anzuregen, damit es selber auf Ideen kommt, die sie die Welt entdecken lassen. Spielen fördert die Entwicklung ihres Kindes. Allerdings nur, wenn man die Kinder auch gewähren lässt und nicht ihren ganzen Alltag von morgens bis abends plant. Selbstverständlich müssen sie als Eltern natürlich ein Auge auf die Aktivitäten ihres Kindes haben, aber Kinder sollten nicht gezwungen werden, in den ein oder anderen Verein einzutreten, nur weil die Eltern es so wollen. Sport ist gut, sollte aber auch Spass machen. Dies vergessen viele Eltern heutzutage und möchten ihr Kind zum Supersportler erziehen.

Spielerisch lernen und dies in einem sinnvollen Mass, das ist die Kunst, die man berücksichtigen sollte. Eine ausgewogenen Mischung aus Sport, spielen und auch abundzu mal einfach fernsehen ist wohl das Beste. Alles in Maßen und ihr Kind wird es ihnen danken.

Die Fantasie und die Erfahrung, die im Kindesalter erlernt werden, begleiten ihr Kind bis hin zum Erwachsensein und prägen das ganze Leben. Diese Erfahrungen und dieses Wissen und erlernte ist wichtig für das ganze weitere Leben und dessen Entwicklung. Diese Erfahrungen müssen im Kindesalter gemacht werden, denn diese Erfahrungen kann man nicht in Abendkursen oder in der Schule erlernen.

Fördern Sie ihr Kind so gut es ihnen irgenwie möglich ist, aber übertreiben sie es nicht.

Register New Account
Reset Password